Menu
Menü
X

Synode kompakt

Zusammenfassung der EKHN-Herbst-Synode

Blick in den großen Tagungssaal des Dominikanerklosters.

Nur KSV und Kirchenleitung saßen im großen Saal des Dominikanerklosters. Die Delegierten der Synode waren per Video zugeschaltet.

Pandemiebedingt fand die Herbsttagung der EKHN-Kirchensynode in diesem Jahr erstmals komplett digital statt. Die 140 Delegierten waren per Videokonferenz miteinander verbunden. Eine Zusammenfassung der Beratungen und Beschlüsse.

Auf zwei historische Meilensteine vor 50 Jahren schaute die Synode zurück: Die Gleichstellung von Männern und Frauen im Pfarrdienst und die Entscheidung zur Unterstützung des Antirassismus-Programms des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK).

Ein Schwerpunkt war darüber hinaus insbesondere die Weiterarbeit am Zukunftsprozess ekhn2030, zu dem Sie in diesem Newsletter Informationen finden.

Hier sind zu Tagungshäusern und dem Bibelhaus Erlebnismuseum Beschlüsse gefasst worden. Die Arbeitspakete und Prüfaufträge sind zur Diskussion in die Synodenausschüsse und an die Kirchenleitung verwiesen. Weitere Beschlüsse werden in der Frühjahrssynode 2021 erwartet.

Synode kompakt


top