Menu
Menü
X

Musikalische Ökumene

Darmstädter Pfingstmusiktage vom 10. Mai bis 2. Juni

Zehn Jahre ist es her, dass die fünf hauptamtlichen Kirchenmusiker - Burkhard Engelke, Wolfgang Kleber, Stefan Mann, Christian Roß und Jorin Sandau - in Darmstadt erstmals die Pfingstmusiktage organisierten. Nun beginnt am 10. Mai, die sechste Auflage des ökumenischen Musikfestivals, das alle zwei Jahre – immer im Wechsel mit der Nacht der Kirchen – stattfindet.

Das Programm reicht vom ökumenischen Musikgottesdienst über Orgelkonzerte, Jugendchorkonzert, Oratorium bis hin zur Orgelfahrradtour Bach & Bike. Diese große Bandbreite zeigt, wie vielfältig und bunt die Kirchenmusikszene in Darmstadt aufgestellt ist.

Am Anfang des dreieinhalbwöchigen Festivals steht ein ökumenischer Abendgottesdienst an Christi Himmelfahrt, 10. Mai, um 19 Uhr in der Katholischen Innenstadtkirche St. Ludwig. Mitglieder des Vocalensembles Darmstadt und der Darmstädter Kantorei singen Chorwerke von Charles Villiers Stanford, Knut Nysted, Thomas Tallis und Thomas Weelkes. Die Leitung teilen sich Jorin Sandau und Christian Roß.

Nach dem Auftakt folgt eine Literatur- und Orgelsoiree in St. Ludwig am Freitag, 11. Mai, um 19 Uhr. An Pfingstsonntag, 20. Mai, 10 Uhr, steht ein Musikgottesdienst mit Orgel und Schlagzeug in der Christuskirche auf dem Programm, um 17 Uhr spielt Jorin Sandau Bachs Leipziger-Choräle in St. Ludwig. An Pfingstmontag, 21. Mai, startet die beliebte Radtour „Bach & Bike“ um 13.30 Uhr ab der Liebfrauenkirche Bessungen. Am Samstag, 26. Mai, 17 Uhr, finden sich die beiden größten Singschulen Hessens – die Wiesbadener Singakademie und die Darmstädter Singschule - in der Christuskirche Eberstadt zu einem Konzert mit Rutters „Magnificat“ zusammen, am Abend wird der „Elias“ um 19.30 Uhr in der Pauluskirche aufgeführt. Italienische Orgelmusik spielt Burkhard Engelke am Sonntag, 27. Mai, 17 Uhr, in der Auferstehungskirche in Arheilgen. Mit einem Sommerkonzert des Vocalensembles enden die Pfingstmusiktage am Samstag, 2. Juni, 19 Uhr, in St. Ludwig.

Das detaillierte Programm finden Sie im Flyer (PDF)

 Karten für die Konzerte sind über den DarmstadtShop im Luisencenter, über www.ztix.de sowie bei den jeweiligen Veranstaltern erhältlich.


top